Alle News
O.M.A. Termin Verschiebungen / Absagen
Ingo -  Feb 19, 2021

Liebe Meldestellen,

Verschieben von Terminen, Korrespondenz mit der Meldestelle und den Startern, Rechnungen schreiben/stornieren/mahnen … das macht alles Arbeit und kostet sehr viel Zeit.

Diese Zeit würde ich lieber investieren um die "O.M.A." weiterzuentwickeln.

Wir haben in den mehr als 10 Jahren zuvor nie ein Wort darüber verloren, wenn ein Termin verschoben oder abgesagt werden musste. Es gab immer das Geld zurück bzw. eine Gutschrift - Ausnahmslos!

 

Um den Vereinen entgegen zu kommen, ändern wir unsere Vorgehensweise der letzten Monate und gehen damit für neu eingetragene Termine ab dem 20.02.2021 "Back to the roots":

  • Termine können 2-mal, bis maximal Ende des darauffolgenden Jahres verschoben werden (auch mit Meldungen)
    • Voraussetzung ist, dass der Termin nicht in der Vergangenheit liegt - also bitte vorher Bescheid geben!
    • Die gemeldeten Starter müssen durch die Meldestelle informiert werden, dass der Termin verschoben wurde.
  • Wird ein Termin gänzlich nicht stattfinden, erfolgt keine Rückerstattung der O.M.A. Gebühren.

Diese Vorgehensweise gilt ausschließlich für Termine die ab dem 20.02.2021 angelegt werden!

 

Für alle Termine die vor dem 20.02.2021 angelegt wurden, werden wir der Fairness halber ggü. anderen Vereinen mit der bisherigen Vorgehensweise verfahren:

  • Termine bei denen bereits Meldungen vorliegen bzw. der Meldebeginn bereits begonnen hat, werden weder zurückerstattet noch verschoben.
  • Bei Verschiebungen von Terminen, bei denen noch keine Meldungen vorliegen bzw. der Meldebeginn noch nicht erreicht ist, können 50% der bereits geleisteten O.M.A. Gebühren in Form eines Guthabens angerechnet werden.

 

Ich hoffe, dass ist für alle ein annehmbarer Weg.
Falls ihr Fragen habt – wie immer – einfach melden.

Bleibt gesund!